Wetten ohne Emotionen

Lass Emotionen aus dem Spiel!

Emotionen zerstören Dein Money Management und schaden auf Dauer Deinem Gewinn und Deiner guten Laune. Natürlich gehören Emotionen zum Wetten dazu, denn genau sie sind es, die dem einem oder anderem den gewissen Nervenkitzel beim Wetten geben. Doch auch verlieren gehört beim Wetten dazu. Solltest Du verlieren so verfalle nicht in Übermut und komm auf waghalsige Ideen wie Du nun Deine Verluste am besten minimierst, indem Du Dir einfach schnell ein anderes Spiel raussuchst und drauf wettest. Denn genau das ist einer von vielen Fehlern, die erfolgslose Tipper machen, da sie in diesem Fall meistens unüberlegt tippen und ihr Verlust nur noch höher wird.

Behalte Dein Money Management im Auge, konzentriere Dich auf das Wesentliche und denk immer daran – Neuer Tag, neues Glück!

Wetten ohne Emotionen

Unseren heutigen Tipp widmen wir den Emotionen. Viele achten beim Wetten nicht auf Ihre Emotionen, doch auch Emotionen sind beim Wetten etwas, dass man nicht unterschätzen sollte. Für den einen oder anderen ist es natürlich der gewisse Nervenkitzel, der das Wetten so spannend und aufregend macht, doch für den anderen bedeutet eine verlorene Wette meist auch eine Achterbahn der Gefühle.
Beim Wetten ist es am besten, wenn Du Deine Emotionen vollkommen ausschaltest und Dich nur auf was Wesentliche konzentrierst. Hier gilt als ganz wichtiger Punkt das Money Management zu beachten, was Du bereits in Tipp eins als Allererstes gelernt hast und nicht übermütig wirst.
Selbstverständlich kommt es immer wieder vor, dass Tipps nicht so laufen wie Du es Dir wünscht und Du Wetten verlieren wirst. Dies gehört zum Wetten dazu wie die Nacht zum Tag. In diesem Moment ist es wichtig Ruhe zu bewahren, denn es werden automatisch negative Emotionen und Gedanken über Dich kommen. Du fühlst Dich schlecht, bist vielleicht sauer, weil Du verloren hast oder machst Dir Vorwürfe warum Du überhaupt sowas gewettet hast. Und genau dann setzen bei den meisten Gedanke ein wie „Ich muss jetzt etwas tippen, um meinen Verlust wieder rauszuholen“ oder „Wie bekomme ich mein Geld am besten wieder“. Und hier ist einer der wesentlichen Unterschiede zwischen erfolgslosen und erfolgreichen Tippern. Wohingegen der erfolgslose Tipper nun oftmals auf der Suche nach einem neuen Spiel und somit einem neuen Tipp zum Wetten ist, bleibt der erfolgreiche Tipper ruhig, hackt das Geschehene ab und startet am darauffolgenden Tag wieder mit neuem Money Management in den Tag 😊
Der Fehler, der hier vom erfolgslosen Tipper gemacht wird, ist, dass er meist unüberlegt und auf für ihn eventuell unbekannte Mannschaften und Ligen wettet. Das Thema „Exotische Ligen“ hast Du bereits in Tipp Nummer zwei gelernt. Oftmals kommt es nämlich vor, dass der neu abgegebene Tipp auch verloren wird und der Verlust somit am Ende noch größer ist.
Um Dein Geld, Deine gute Laune und den Nervenkitzel beizubehalten sei Dir gesagt: Behalte Dein Money Management im Auge, konzentriere Dich auf das Wesentliche und denk immer daran – Neuer Tag, neues Glück!

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>