VfL Wolfsburg – Eintracht Frankfurt (30.05.2020) – Sportwetten Tipps für die Bundesliga

Am 29. Spieltag der Bundesliga stehen sich am Samstagnachmittag zwei Mannschaften gegenüber, die unter der Woche an wahren Fußballfesten beteiligt waren. Der VfL Wolfsburg trifft in der heimischen „Volkswagen Arena“ auf Eintracht Frankfurt. Los geht’s um 15.30 Uhr. Die Wölfe wollen natürlich weiter am Traum „Europa“ arbeiten und ihre superstarke Vorstellung aus Leverkusen zu Hause vergolden. Für die einstigen, europäischen Überflieger aus der Mainmetropole geht’s indes nur noch um den Klassenerhalt. Die Eintracht ist in arger Bedrängnis und steht vor zwei entscheidenden Auswärtsspielen.

 

Ausgangslage

Der VfL Wolfsburg ist auf einem sehr, sehr guten Weg in Richtung Europa League. Für die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner läuft es bestens. Die Elf aus der VW-Stadt steht mit 42 Punkten, geholt aus elf Siegen, neun Unentschieden und acht Niederlagen, auf einem starken sechsten Tabellenplatz. Geht man in der Bundesliga Prognose davon aus, dass schlussendlich sogar der siebente Rang für das internationale Geschäft genügt, beträgt das aktuelle Plus auf die Verfolger vier Punkte. An der perfekten Ausgangslage soll sich am Wochenende nichts ändern. Der Gastgeber hat den nächsten Dreier im Visier.

Wer indes Eintracht Frankfurt in der Bundesliga Tabelle sucht, muss sehr weit nach unten blicken. Die Mannschaft steht nur noch auf dem 14. Platz. Die Truppe von Trainer Adi Hütter hat magere 29 Punkte auf dem Konto, eingefahren in acht Siegen, fünf Remis und 14 Niederlagen. Die Jungs aus der Mainmetropole stehen noch zwei Zähler über dem Relegationsplatz. Am Mittwoch muss Frankfurt im Nachholspiel im Abstiegskracher dann beim SV Werder Bremen antreten. Ein oder sogar drei Punkte vor dem „Endspiel“ wären für die Gäste am Samstag in der „Volkswagen Arena“ ein willkommener Schub fürs eigene Selbstvertrauen.

 

VfL Wolfsburg Form

Nein. Damit hat kaum ein Fußball-Experte gerechnet. Der VfL Wolfsburg hat am Dienstagabend die Überflieger von Bayer 04 Leverkusen im Duell der Konzern-Clubs in beeindruckender Art und Weise gestoppt. Die Wölfe haben in Leverkusen letztlich auch in der Höhe verdient mit 4:1 gewonnen. Die Leistung der Grün-Weißen war nach dem Holperstart aus der Corona-Pause heraus mehr als überraschend. Zum Auftakt hat die Mannschaft zwar mit 2:1 beim FC Augsburg gewonnen, aber keinen berauschenden Fußball gespielt. Gegen Borussia Dortmund unterlag das Team zu Hause – trotz engagierter zweiter Spielhälfte – mit 0:2.

Täglich die besten Wetttipps unseres Expertenteams!

Dir reichen unsere regelmäßigen Freetipps nicht? Kein Problem, sichere dir jetzt für nur 19€ pro Monat die Dienste unseres Expertenteams und profitiere täglich von ausgewählten Einzel- und Kombiwetten inklusive Bankrollmanagement!

Eintracht Frankfurt Form

Nach fünf Niederlagen in Serie hat Eintracht Frankfurt unter der Woche gegen Freiburg den Negativlauf wenigstens etwas aufhalten können. Beim 3:3 im eigenen Stadion musste sich die Mannschaft aber mit einem Zähler zufrieden gegeben. Betrachtet man das Match, ist der Punkt zu wenig. Die Eintracht hat dickste Chancen in Serie versemmelt. Trotzdem kann die Partie als Wendepunkt der Formkurve gesehen werden. Auswärts haben sich die Frankfurter zuletzt drei Klatschen abgeholt, jeweils mit 0:4 bei Borussia Dortmund und bei Bayer 04 Leverkusen sowie mit 2:5 beim FC Bayern München.

 

Team News

Oliver Glasner hat in Leverkusen ein klassisches 4-4-2 System mit einer Doppel 6 spielen lassen. Wir gehen in der Bundesliga Prognose weder von taktischen noch von personellen Wechseln beim Gastgeber aus. Verletzt sind beim VW-Club aktuell die beiden Außenverteidiger William und Paulo Otávio sowie Mittelfeldmann Ignacio Camacho. Fehlen wird zudem Felix Klaus, der noch ein Match seiner Rotsperre abzusitzen hat.

Adi Hütter muss im Vergleich zum Dienstag umstellen. Gegen Freiburg hat der Österreicher ein flexibles 3-5-2 System spielen lassen. Am Samstag fehlt jedoch mit Stefan Ilsanker in der hinteren Reihe ein wichtiger Mann, aufgrund von fünf Gelben Karten. Wir glauben, dass die Eintracht defensiver mit einer Vierkette auflaufen wird. Nicht dabei im Sturmzentrum ist Gonçalo Paciência. Der Portugiese laboriert an eine Muskelverletzung und wird erst Mitte Juni wieder zur Verfügung stehen.

 

Head to Head

Der Head-to-Head Vergleich VfL Wolfsburg vs. Eintracht Frankfurt spricht mit 19 Siegen, 14 Remis und 8 Niederlagen recht klar für den Gastgeber. In der Heimbilanz der Wölfe stehen zehn Siege, sieben Unentschieden und nur drei Niederlagen zu Buche. Doch Vorsicht. Zuletzt hat die Eintracht in der „Volkswagen Arena“ zwei Mal nicht verloren, beim 2:0 sowie beim 1:1 Unentschieden in der Vorsaison. Kann der Gast erneut etwas Zählbares mitnehmen? Das Hinspiel im Herbst haben die Wölfe mit 2:0 gezogen.

Quoten und Vorhersagen

Die Wolfsburger sind in der Bundesliga Analyse als Favorit anzusehen, erkennbar auch an der Einschätzung, respektive den Wettquoten, bei Betano. Für einen Dreier der Grün-Weißen hat der Wettanbieter eine Quote von 2,0 auf dem Bildschirm, für einen Auswärtssieg indes ein Wettangebot von 3,96 in petto. Wer das Match zwischen dem VfL Wolfsburg und Eintracht Frankfurt in seinem Unentschieden-System spielen möchte, kann die sehr starke Wettquote von 4,0 nutzen.

Unser Wett Tipp:

Wir gehen in der Bundesliga Vorhersage VfL Wolfsburg vs. Eintracht Frankfurt tendenziell mit dem Buchmacher im Gleichschritt. Knüpft Wolfsburg an die Leistung vom Dienstag an, bleiben die Punkte in der „Volkswagen Arena“. Für den Gastgeber spricht zudem die zuletzt grottenschlechte Abwehr der Frankfurter. Da wir die Brisanz für die Eintracht aber nicht außen vor lassen, bauen wir wetttechnisch eine Absicherung ein. Im Bundesliga Experten Tipp VfL Wolfsburg vs. Eintracht Frankfurt entscheiden wir uns für die Draw No Bet Option „Heimsieg ohne Remis“, mit der Wettquote von 1,43 bei Betano.

VfL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt (30.05.2020)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>