Fußball Wetttipps: Wetten auf den deutschen „Amateur“ Fußball

Du suchst lukrative Fußball Wetten, willst dich bei deinen Wetttipps aber nicht auf die Top-Spiele konzentrieren? Die Bundesliga ist für dich einfach nur noch langweilig? Verständlich. Wir haben folgend die passende Empfehlung für sich. Weiche mit deinen Wetttipps auf den hiesigen Amateur-Sektor, besser ausgedrückt auf den semiprofessionellen Bereich aus. Die Wettangebote der Buchmacher unterhalb der Bundesligen sind erstaunlich umfang- und abwechslungsreich. Wir haben dir folgend alle relevanten Informationen zu den Fußball Wettmöglichkeiten in Deutschland zusammengestellt.

 

Die Fußball Wetten: Die Nr. 1 bei den Buchmachern

Ehe wir zu den Fußball Wetten in Deutschland im Detail kommen, sei gesagt, dass das runde Leder bei den Wettanbietern die Nr. 1 in Programmen ist und zwar mit riesigem Abstand. Für die Überzahl der Kunden heißt Sportwetten: Fußball Wetttipps spielen. Die Online-Buchmacher sind sinnbildlich weltweit am Ball. Es ist irrelevant ob du exotische Begegnungen aus Asien, Afrika, Australien oder die Vergleiche in Süd- und in Nordamerika bevorzugst, du wirst fündig.

Im besonderen Fokus der Sportwetten Anbieter stehen natürlich die Tipps in Europa. In nahezu allen Ländern haben die Wettanbieter fünf bis sechs Wettbewerbe auf dem Bildschirm. Zu den Highlights der europäischen Fußball-Szene gehören folgende Ligen:

  • England: Premier League
  • Deutschland: Bundesliga
  • Spanien: La Liga
  • Italien: Serie A
  • Frankreich: Ligue 1

Auf die „fünf Großen“ wird die Überzahl der Fußball Wetten platziert, abgesehen natürlich von den internationalen Vergleichen. Stehen Länderspiele oder sogar Welt- und Europameisterschaften an, so brechen diese bei den Wettanbietern nahezu immer die bestehenden Umsatz-Rekorde. Ähnlich beliebt sind die Wetttipps auf die Champions- und die Europa League.

Fazit: Die großen nationalen und internationalen Ligen wirst du bei jedem seriösen Online-Buchmacher finden. Die Unterschiede zwischen den Wettanbieter sind bei der Zusammenstellung der Wettbewerbe und Meisterschaften eher gering. Wesentliche Abweichungen wirst du lediglich in der Tiefe der Wettoptionen finden.

 

Fußball ist mehr: Die weiteren Wetten in Deutschland

In Deutschland bestimmen die 1. und die 2. Bundesliga das Wettgeschehen. Die höchsten Spielklassen sind lückenlos bei allen Buchmachern zu finden. Die Top-Anbieter statten die Begegnungen im Oberhaus mit teils über 500 Wettmärkten aus. Wer Bundesliga Wetten platzieren will, hat ein riesiges Portfolio vor sich. Doch wie geht’s darunter weiter?

 

3. Liga

Die 3. Liga ist nach unseren Fußball Wetten Erfahrungen mittlerweile in jedem Wettportal Standard. Es ist irrelevant, bei welchem Buchmacher du dich heimisch fühlst, Wetttipps auf die 3. Liga sind immer möglich.

Die Anzahl der 3. Liga Tipps ist Woche für Woche sowie auch bezogen auf die Gesamtzahl der Spieltage überdurchschnittlich. Während in den beiden Top-Klassen „nur“ 18 Mannschaften gegeneinander spielen, gibt’s 20 Drittliga-Vereine. Insbesondere in Ostdeutschland hat sich die Spielklasse zu einem echten Zuschauer-Magnet entwickelt. In der deutschen Drittklassigkeit sind zahlreiche Clubs zu Hause, die ihre Wurzeln in der ehemaligen DDR-Oberliga haben. Namhafte Beispiele sind der 1. FC Magdeburg, der Chemnitzer FC, der Hallesche FC, der FSV Zwickau oder der FC Hansa Rostock.

Das Wettangebot für die Drittliga-Tipps ist in der Breite in der Regel sehr gut aufgestellt. Spielbar sind neben den Hauptmärkten unter anderem Draw no Bet Tipps, die verschiedensten Handicaps, Tore Über/Unter Wetten, Halbzeit/Endstand Märkte oder das Genaue Ergebnis. Der Unterschied zur 1. und zur 2. Bundesliga ist eher im Bereich der Spieler-Tipps auf einzelne Torschützen sowie in den Wettkombinationen aus mehreren Spiel-Ereignissen zu finden. Bei den besten Buchmachern hat du für ein Drittliga-Match aber noch immer zwischen 100 und 150 verschiedene Wettmärkte auf dem Bildschirm.

Regionalligen

Mit den Regionalligen beginnt der semiprofessionelle Sektor. Der Fakt ist bei den Fußball Wetttipps immer zu beachten. Einige Clubs arbeiten unter Profi-Bedingungen, während andere Vereine tatsächlich als Amateure zu sehen sind. Aktuell gibt’s in Deutschland fünf Regionalligen – Nordost, Nord, West, Südwest und Bayern.

Wettbar sind in der Regionalliga alle Hauptmärkte sowie zusätzlich einige ausgewählte Side-Optionen. Die Marktführer arbeiten in der deutschen Regionalliga mit ca. 50 bis 60 Einsatz-Möglichkeiten pro Partie.

Oberligen

Die fünftklassigen Begegnungen der Amateur-Oberliga sind bei den Wettanbieter in ähnlicher Form vertreten wie die Regionalligen. Die Unterschiede sind nach unseren Erfahrungen fast imaginär.

Oberliga Wetttipps gibt’s noch und nöcher. In Deutschland gibt’s immerhin zwölf Amateur-Oberligen, wobei die Liga in Bayern sowie im Nordosten sogar in zwei Staffel gegliedert ist.

Während die 1. bis 3. Liga bei allen Wettanbieter vertreten sind, trennt sich darunter die Spreu vom Weizen. Die Regionalligen und die Amateur-Oberligen sind zwar bei zahlreichen Onlineanbieter zu finden, aber längst nicht bei allen Buchmachern.

Die Langzeit-Wetten, also die Tipps auf die Meister, Aufsteiger sowie Absteiger, wirst du in der 3. Liga bei jedem Buchmacher finden. Die Regionalliga und die Oberliga bleiben meist außen vor. Wer beim Kundenservice der Wettanbieter anfragt, kann auf spezielle Langzeitwetten aber individuelle Quoten-Angebote erhalten.

 

Der Vorteil der Fußball Wetttipps auf unterklassige Ligen

Kommen wir zum entscheidenden Pluspunkt der Fußball Wetten im semiprofessionellen Bereich. Wer sich die Wettofferten in den Top-Ligen anschaut, wird sehr schnell erkennen, dass die Buchmacher extrem genau und professionell agieren. Die Ergebnis-Wahrscheinlichkeiten werden auf den Punkt präzise eingeschätzt. Ein Value Bet wirst du in der 1. Bundesliga oder in den internationalen Top-Wettbewerben nur sehr, sehr selten finden. Im unterklassigen Bereich zeigt sich anderes Bild.

Die Wettquoten-Ermittlung erfolgt etwas lascher. Genau hier ist deine Chance. Wer eine genaue Wettanalyse vollzieht und sein Fachwissen im Amateur-Sektor in die Waageschale wirft, kann sich fast mühelos einen Vorteil gegenüber dem Wettanbieter erarbeiten. Schlussendlich wirst du mit einem Plus auf deinem Wettkonto belohnt. Obwohl der Wettquoten-Schlüssel niedriger ist, kommt der Vorteil nachhaltig zum Tragen.

 

So tippst du den Amateur-Fußball richtig

Werden wir konkreter. Wie sollst du die Wetttipps im Amateur-Bereich richtig spielen? Nein, es gibt keine Fußball Wetten Strategie, mit der du alle Wettscheine gewinnen kannst. Es ist ein Unding für jedes Match die passende Prognose in der Hinterhand zu haben. Wir haben dir trotzdem ein paar kleinere Tipps & Tricks zusammengestellt, die du unbedingt beherzigen solltest.

  • Fachwissen ist das A und O: Das Wissen ist deine Macht. Beschäftige dich mit den Ligen und den Mannschaften. Versuche möglichst viele Informationen zu den Spieltagen und zu den einzelnen Partien zu sammeln. Je umfangreicher dein Wissenstand ist, umso werthaltiger werden deine Wettvorhersagen. Achte vor allem auf die Bedeutung eines Matches. Welches Team muss gewinnen und wer kann sich bereits mit einem Punkt zufrieden gegeben? Insbesondere in Richtung Saisonende im Kampf um Auf- und Abstieg werden die Ausgangslagen für die Wetttipps extrem entscheidend.
  • Leistungsunterschiede beachten: Beachte bei den Wetttipps die Leistungsunterschiede. In der 3. Liga in Deutschland geht’s erfahrungsgemäß recht eng zu. Die alte Weisheit „Jeder kann Jeden schlagen“ trifft den Nagel auf den Kopf. In der Regionalliga und in der Oberliga sieht es komplett anders aus. Die Kader der Teams sehr, sehr unterschiedlich zusammengestellt. Es gibt gravierende Unterschiede im Leistungsniveau.
  • Head-to-Head Vergleiche (Derbys) einbeziehen: Bei der Wettanalyse sollte der Head-to-Head Vergleich der Clubs immer im Auge behalten werden. Selbst klare Favoriten kommen gegen einige Mannschaft nicht zu Recht, unabhängig vom Tabellenstand oder der Formkurve. Zudem haben zahlreiche Spiele aufgrund der räumlichen Nähe Derby-Charakter. Besondere Rivalitäten zwischen zwei Vereinen spiegeln sich oft auf dem Rasen wieder.
  • Spielerausfälle wirken gravierend: In der Bundesliga kann nahezu jedes Team den Ausfall von Leistungsträgern kompensieren. Die Bänke sind hochkarätig besetzt. In den unterklassigen Spielserien ist dies mitnichten der Fall. Fehlt ein Top-Akteur aufgrund von einer Verletzung oder Sperre, wirkt sich dies direkt auf die Stärke der gesamten Elf aus.
  • Solo-Tipps sind der richtige Weg: Generell solltest du alle deine Fußball Wetttipps als Solo-Wette spielen. Verzichte auf Kombinationen.
  • Plus durch Quotenvergleich: Vor jedem Wett Tipp sollte ein Quotenvergleich zwischen mehreren Wettanbietern stehen. Nutze die Schwankungen zwischen Buchmachern für dein persönliches Plus.

Kick-Tipp: Unserer Erfahrungen haben gezeigt, dass die Favoriten-Quoten im Amateur-Bereich höher als bei den Profis sind, geschuldet der angesprochenen lascheren Spielbeurteilung. Für einen Tabellenführer gegen ein Team aus den unteren Regionen kannst du noch immer ansprechende Wettquoten von 1,5 oder 1,6 für einen Heimsieg erhalten. Eine Fußball Wetten Favoriten Strategie ist durchaus empfehlenswert.

 

Live auf den deutschen Fußball wetten

Wetttipps auf die unteren, deutschen Fußball-Ligen musst du nicht zwingend vor der Partie abgeben. Es geht auch live. Hat ein Buchmacher die vierte oder fünfte Spielklasse im Portfolio, dann wirst du die Partie auch im Live-Center finden und zwar vollständig und lückenlos. Die 3. Liga gehört ohnehin in jedes Livewetten Angebot der Sportwetten-Portale.

 

Der DFB-Pokal – Amateure gegen Profis

In ein besonders Licht kommt die Amateure im DFB-Pokal. Es ist der größte und älteste, deutsche Fußball-Wettbewerb überhaupt. In den ersten Runden heißt es immer David gegen Goliath. Kann ein Regionalligist oder sogar ein Oberligist einen Profi-Verein aus dem Cup schießen? Gelingt dir an dieser Stelle eine richtige Wettprognose, gibt’s gigantische Wettquoten.

Greifen wir nochmals in die große Schatulle der Fußball-Phrasen. Bei den Wetttipps sollte immer daran gedacht werden, dass der „Pokal seine eigenen Gesetze“ hat. Die Aussage ist wetttechnisch durchaus zutreffend. Jahr für Jahr müssen Mannschaften aus der 1. und der 2. Bundesliga bereits in der Auftaktrunde vom DFB-Pokal die Segeln streichen.

Du willst selbst einmal im Rampenlicht vom DFB-Pokal stehen? Dies ist aufgrund der Durchlässigkeit des Pokals theoretisch sogar möglich, selbst wenn du eigentlich nur in der Kreisklasse kickst. Wie das? Du müsstest mit deinem Team den Kreispokal holen, in der darausfolgenden Saison dann den Bezirkspokal. Im dritten Jahr holt ihr den Landespokal – und „schon“ steht ihr in der ersten Runde vom DFB-Pokal.

 

Die Bonus-Programme für den Amateur-Fußball

Wer Fußball Wetttipps kostenlos spielen kann, sollte immer zugreifen. Mit den Gratiswetten der Buchmacher könnt ihr eurer Guthaben risikolos vergrößern. Setzt ihr ein Free Bet in den Sand, ist im Gegenzug nichts passiert. Richtig ist, dass die Begegnungen im Amateur-Sektor eigentlich nie mit eigenen Promos versehen sind. Eine Ausnahme bildet hier nur der „Tag der Amateure“, an dem deutschlandweit die Landespokal-Finalspiele ausgetragen werden.

Anderseits gibt’s bei den Buchmachern zahlreiche allgemeine Fußball Wetten Promos, die ligenübergreifend immer gelten. Free Bets oder Cashbacks sind bei einem guten Wettanbieter immer in Reichweite. Übrigens: Deine Wetttipps im Amateur-Bereich helfen natürlich die Umsatzbedingungen für den normalen Willkommensbonus zu erfüllen. Wichtig ist an dieser Stelle lediglich, dass die du allgemeinen Vorschriften zur Mindestquote sowie zu eventuell ausgeschlossenen Wettmärkten beachtest.

 

Die Quoten für die Fußball Wetttipps

Kommen wir nochmals zu den Wettquoten in den unteren Ligen. Aufgrund des Kundenzuspruchs sind diese natürlich nicht mit der 1. Bundesliga zu vergleichen. Unsere Erfahrungen und der Test haben aber gezeigt, dass die Überzahl der Wettanbieter mittlerweile stabil und seriös arbeitet. In der Regeln liegt der Quotenschlüssel in der Amateur-Oberliga sowie in der Regionalliga zwischen 92 und 93 Prozent. Die 3. Liga in Deutschland ist sogar noch etwas höher angesiedelt.

Erwähnenswert sind zudem die Limits. Einsätze im drei- oder vierstelligen Bereich sind bei den meisten Buchmachern relativ problemlos spielbar. Die Gewinngrenzen bewegen sich je nach Wettanbieter zwischen 10.000 Euro und 50.000 Euro pro Wetttipp.

 

Live im TV und Stream – hier siehst du deutschen Fußball

 

Wer den Amateur-Fußball live verfolgen will, ist natürlich in den Stadien der Vereine bestens aufgehoben. Doch auch im TV kommst du mittlerweile recht gut zum Zuge. Die dritten Programme der ARD übertragen jeden Samstag einige ausgewählte Spiele der 3. Liga live. Des Weiteren gibt’s in der Sportschau um 18 Uhr die Zusammenfassungen der Top-Spiele. Die Regionalligen und die Oberliga sind ebenfalls in den Sportsendungen der Dritten zu Hause. Des Weiteren gibt’s immer am Montagabend auf Sport 1 ein ausgewähltes Regionalliga-Match live und in voller Länge.

Eine absolutes TV-Highlight ist zudem der bereits angesprochene „Tag der Amateure“. Ab Mittag bis in den Abend hinein ist die ARD in Konferenzschaltung bei Landespokal-Finalspielen dabei. Normalerweise findet der „Tag der Amateure“ zum Saisonende vor dem DFB-Pokal Finale statt.

Parallel gibt’s zahlreiche Begegnungen in den Livestreams der Fernsehanstalten. Die besten Sportwetten Anbieter haben einige unterklassige Partien zudem in ihren hauseigenen, kostenlosen Livestreams dabei.

 

3. Liga bis Oberliga – Die Ligastruktur

Um dir nochmals einen kompletten, wettbaren Überblick über den deutschen Fußball zu geben, haben wir dir folgend die Struktur unterhalb der 1. und 2. Bundesliga übersichtlich zusammengestellt.

Dritte Spielklasse

  1. Liga
  • 20 Mannschaften
  • Platz 1 und 2: Aufsteiger
  • Platz 3: Relegation
  • Platz 17 bis 20 Absteiger

 

Vierte Spielklasse

Regionalliga Nord

  • 18 Mannschaften
  • Platz 1: Aufstieg
  • Platz 16: möglicher Absteiger
  • Platz 17 und 18: Absteiger

Regionalliga Nordost

  • 18 Mannschaften
  • Platz 1: Aufstiegsrunde
  • Platz 14 bis 17: mögliche Absteiger
  • Platz 18: Absteiger

Regionalliga West

  • 18 Mannschaften
  • Platz 1: Aufstiegsrunde
  • Platz 15 bis 18: mögliche Absteiger

Regionalliga Südwest

  • 19 Mannschaften
  • Platz 1: Aufstieg
  • Platz 14 bis 16: mögliche Absteiger
  • Platz 17 bis 19: Absteiger

Regionalliga Bayern

  • 18 Mannschaften
  • Platz 1: Aufstieg
  • Platz 15 und 16: Relegation
  • Platz 17 und 18: Absteiger

Das direkte Aufstiegsrecht in der Regionalliga rotiert von Saison zu Saison zwischen den Staffeln.

Fünfte Spielklasse

Oberliga Schleswig Holstein

  • 16 Mannschaften
  • Platz 1: Aufstiegsrunde
  • 4 Absteiger

Oberliga Hamburg

  • 18 Mannschaften
  • Platz 1: Aufstiegsrunde
  • 3 bis 6 Absteiger

Bremen-Liga

  • 16 Mannschaften
  • Platz 1: Aufstiegsrunde
  • 2 Absteiger

Oberliga Niedersachsen

  • 16 Mannschaften
  • Platz 1: Aufsteiger
  • Platz 2: Aufstiegsrunde
  • 2 bis 4 Absteiger

Oberliga Nordost

  • 32 Mannschaften
  • 2 Staffeln
  • Platz 1: Aufsteiger
  • 5 bis 11 Absteiger

Oberliga Niederrhein

  • 18 Mannschaften
  • Platz 1: Aufsteiger
  • 4 Absteiger

Mittelrhein Liga

  • 16 Mannschaften
  • Platz 1: Aufsteiger
  • 3 Absteiger

Oberliga Westfalen

  • 18 Mannschaften
  • Platz 1 und 2: Aufsteiger
  • 2 bis 5 Absteiger

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar

  • 18 Mannschaften
  • Platz 1: Aufsteiger
  • Platz 2: Aufstiegsrunde
  • 3 bis 6 Absteiger

Hessenliga

  • 17 Mannschaften
  • Platz 1: Aufsteiger
  • Platz 2: Aufstiegsrunde
  • 3 bis 5 Absteiger

Oberliga Baden-Württemberg

  • 18 Mannschaften
  • Platz 1: Aufsteiger
  • Platz 2: Aufstiegsrunde
  • 2 bis 5 Absteiger

Bayernliga

  • 35 Mannschaften
  • 2 Staffeln
  • Platz 1: Aufsteiger
  • Platz 2 und 14 bis 17: Relegation
  • Platz 18 und 19: Absteiger

Hinweis: Die genaue Zahl der Absteiger ist in vielen Ligen abhängig von der Anzahl der Teams, die aus dem höherklassigen Wettbewerb nach unten rutschen.

 

Weiterer deutscher Fußball jenseits der Top-Klassen

Nicht vergessen möchten wir an dieser Stelle, dass die deutschen Fußball Wetten der Buchmacher sogar noch ein Stück breiter aufgestellt sind. Bei der Amateur-Oberliga ist das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht. Die Top-Anbieter beziehen die Landespokale (zumindest in der entscheidenden Phase), die U19 Junioren Bundesliga sowie die beiden höchsten Spielklassen der Frauen ebenfalls ins Wettangebot ein.

 

5 FAQs zu den Fußball Wetttipps jenseits der Bundesliga

In unserer Frage- und Antwort Sektion haben wir dir die fünf wichtigsten Fragen zu den Fußball Wetten in Deutschland jenseits der Bundesliga nochmals kurz und knapp zusammengestellt.

Haben alle Wettanbieter den unterklassigen deutschen Fußball im Programm?

Die 3. Liga ist bei jedem Online-Wettanbieter zu finden. Die Regional- und die Oberligen werden jedoch nicht von allen Buchmachern angeboten.

Wann werden die Wettquoten für die Spiele veröffentlicht?

Während du die Wetttipps für die Bundesliga nahezu immer zwei oder drei Wochen im Voraus zur Verfügung hast, werden die Amateur-Offerten später veröffentlicht. Nach unseren Erfahrungen wirst du drei bis vier Tage vor dem Match die gewünschten Wettquoten auf dem Bildschirm haben.

Welche Limits gibt’s für die Regionalliga und die Amateur-Oberliga?

Die Limits für den semiprofessionellen Bereich sind vergleichsweise niedrig. Als Freizeitspieler wirst du aber mit den Einsatz- und den Gewinngrenzen nahezu nie in Berührung kommen.

Welche Unterschiede gibt’s im Wettangebot zu den Bundesligen?

Auf Sieg, Remis oder Niederlage kannst du jedes Fußballspiel wetten. Die wesentlichsten Unterschiede gibt’s in der Tiefe der Wettoptionen. In den Top-Ligen kannst du quasi auf jedes Spieler-Ereignis auf dem Rasen wetten. Im Amateur-Sektor beschränken sich die Wettmärkte eher auf ein Grundangebot.

Macht es Sinn eine Fußball Wetten Strategie auf unterklassige Ligen zu spielen?

Ja und ob. Als Spezialist für den Amateur-Fußball kannst du deinem Buchmacher mehr als nur ein Schnippchen schlagen. Mit Fachwissen und Raffinesse wirst du quasi jedes Wochenende mehrere Value Bets finden.

 

Fazit zu den deutschen Fußball Wetten

Wetttipps für den deutschen Fußball gibt’s für dich online noch und nöcher. Du wirst bei einem sehr guten Wettanbieter keine Partie vermissen, von der 1. Bundesliga bis abwärts zur fünftklassigen Amateur-Oberliga. Alle Wettbewerbe sind mit einer ansprechenden Tiefe der Wettoptionen sowie leicht überdurchschnittlichen Quoten versehen. Mit etwas Glück kannst du jede Woche kostenlose Fußball Wetten spielen. Promos fürs runde Leder gibt’s genügend.

Entscheidend ist die Wahl des richtigen Buchmachers. Die Wetttipps auf die unterklassigen Ligen sind in Deutschland rechtlich nicht ganz unumstritten. Es gibt einige Sportwetten Anbieter, die ihr Portfolio daher bewusst auf die ersten drei Profiligen beschränken.